Tipps für den Garten im Januar

Ob der Winter wirklich wieder einmal so kalt wird, wie der 100-jährige Kalender es prophezeit, wissen wir heute noch nicht. Trotzdem ist es wichtig, die Wurzeln der Obstbäume und –pflanzen besonders zu schützen. Denn lang anhaltender Frost kann bei einer fehlenden Schneedecke als Isolationsschicht zu großen Schäden am Wurzelwerk führen.

Doch heute muss man nicht mehr zusehen, wie die Wurzeln geschädigt werden: Durch den Auftrag einer dicken Mulchschicht auf den bereits gefrorenen Boden, können die empfindlichen Lebensadern (Wurzeln) geschützt werden.
Das Gute: Auch Mäuse nisten sich so nicht so schnell ein.

Ein weiterer Vorteil: Durch die aufgebrachte Schutzschicht bleibt der Boden im Frühjahr länger gefroren und eine zu frühe Blüte (für die noch einmal auftretender Frost sehr gefährlich werden kann) wird verhindert.

Wir beraten Sie gerne, welcher Rindenmulch sich als schützende Winterschicht für Erdbeeren, Quitten und Beerensträucher besonders gut eignet.

Kommen Sie im Tiergarten Ellenbürger vorbei oder lassen Sie sich telefonisch beraten.
Wir sind gerne für Sie da.