Begleiten Sie Ihre Katze durch die kalten & dunklen Winter-Monate!

Katzen lieben die Wärme und die Sonne. Nur wenige können sich mit nassem und dunklem Wetter in den kalten Winter-Monaten anfreunden. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Katze prima durch die dunkle Jahreszeit begleiten können:

  • Ruheplätzchen auf der Fensterbank in Heizungsnähe oder am Kamin:
    Im Winter verbringen Katzen teilweise bis zu 20 Stunden täglich mit Schlaf- und Ruhephasen, da ihr Körper in einen Energiespar-Modus wechselt. Ihre Aktivitäten reduzieren sich deutlich. Daher ist es ideal, wenn Sie Ihrer Katze einen gemütlichen und warmen Platz in Heizungsnähe oder am Kamin einrichten – gerne auch mit Kuschelunterlage für einen höheren Komfort.
  • Tägliches Unterhaltungsprogramm:
    Bieten Sie Ihrer Katze eine regelmäßige Abwechslung zum vielen Schlafen und halten Sie sie mit einem Unterhaltungsprogramm auch im Winter aktiv und fit. Versuchen Sie Ihre Katze zum Spielen und Toben zu motivieren – am besten zweimal am Tag für eine halbe Stunde – damit sie ausreichend Kalorien verbraucht und überschüssige Energie abbaut.
  • Ausgiebige Fellpflege:
    Tägliches Fell-Bürsten ist für Ihre Katze nicht nur Stimulation der Durchblutung und angenehme Massage, sondern sorgt auch für gutes Fellwachstum. Empfehlenswert sind auch Anti-Haarball-Snacks sowie Katzengras: Ihre Katze verschluckt beim Putzen häufig Haare, die sie auf diese Weise besser wieder „auswürgen“ kann.
  • Parasiten-Prophylaxe:
    Wurden im Sommer Floheier eingeschleppt, werden diese mit Beginn der Heiz-Zeit aktiviert. Um einen winterlichen Befall mit Flöhen zu vermeiden, sollten Sie daher wie gewohnt mit entsprechenden Mitteln dagegen vorsorgen.
  • Viel Schmusen:
    Ausgiebige Schmuse- und Wellness-Stunden sollten im Winter natürlich auch immer auf dem Programm von Ihnen und Ihrer Katze stehen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei entspannten Winterabenden mit Ihren schnurrenden Gefährten.